Mo, 21. Mai 2018

Airline-Sterben

16.09.2008 18:48

Olympic Airlines vor dem endgültigen Aus

Die schwer defizitäre griechische Fluggesellschaft Olympic Airlines soll nach griechischen Medienberichten bis Anfang 2009 geschlossen werden. Tausende Stellen sollen gestrichen werden. Nach der Schließung soll die Fluglinie im Zuge einer Privatisierung vorübergehend in Pantheon Airways umgetauft und danach wieder unter dem traditionsreichen Namen Olympic ihren Betrieb aufnehmen.

Die EU-Kommission werde für diesen Plan bis Mittwoch grünes Licht geben, berichtete das griechische Staatsradio (NET) am Dienstag weiter. Die neue Fluggesellschaft soll deutlich kleiner sein. Das Personal soll von heute 8.000 auf nur 1.000 drastisch verringert werden, hieß es.

Ruhestand oder andere Verwendung
"Wir werden logisch handeln und behutsam mit dem Personal umgehen", versicherte der griechische Verkehrsminister Kostas Chatzidakis im griechischen Fernsehen. Die Olympic Airlines könnten so nicht weiter arbeiten, hieß es. Die Airline sei nach den Worten des Ministers "eines der defizitärsten Unternehmen Europas". Das Olympic-Personal soll teils in den frühzeitigen Ruhestand gehen und teils in anderen Bereichen des öffentlichen Dienstes aufgenommen werden.

Fragwürdiges Management bei Olympic
Die EU-Kommission hatte in den vergangenen Jahren Olympic verpflichtet, illegale Staatshilfen von mindestens 150 Mio. Euro zurückzuzahlen. Zudem musste die Olympic weitere 540 Mio. Euro an nicht gezahlten Steuern und Sozialabgaben an den Staat zurückzahlen. Die in den 60er-Jahren von dem legendären Reeder Aristoteles Onassis gegründete Fluglinie war seit 1975 in griechischem Staatsbesitz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden