Do, 19. Oktober 2017

Jamie will Sohn

16.09.2008 15:02

Kochstar Jamie Oliver will einen Buben adoptieren

Der britische Kochstar Jamie Oliver wünscht sich schon lange ein Brüderchen für seine zwei Töchter Poppy Honey (6) und Daisy Boo (5). Jetzt denkt er darüber nach, einen Buben zu adoptieren. „Ich lebe mit drei Mädels zusammen und ich brauche ein wenig Testosteron“, so der 33-Jährige gegenüber der Zeitung „Sun“.

„Wenn ich selbst keinen Buben zustandebringe, dann will ich einen adoptieren“, sagt er. „Ich müsste lügen, wenn ich sagen würde, ich möchte keinen Sohn“. Jetzt will er sich mit seiner Frau Jools zusammensetzen, um die Sache ernsthaft durchzusprechen.

Jolie und Pitt als Vorbild
Er und seine 34-jährige Ehefrau sind gute Freund des US-Schauspielerpaares Brad Pitt und Angelina Jolie, die drei ihrer sechs Kinder adoptiert haben. Jamie sieht in dem Paar ein großes Vorbild.

„Die Adoption ist so ein selbstloser Akt und die Kinder bekommen eine liebevolle Umgebung. Es ist wunderschön. Jools hätte so gerne noch ein Kind und es gibt viele Waisen da draußen, die uns brauchen“, so der Star, der immer wieder für sein Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche von sich Reden machen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).