Do, 19. Oktober 2017

Mit Fußfessel

26.09.2008 16:25

Winehouse-Ehemann kommt aus Gefängnis

Frohe Kunde für die britische Soulsängerin Amy Winehouse: Ihr Ehemann Blake Fielder-Civil hat nun doch die Chance ergriffen, vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen zu werden. Versehen mit einer elektronischen Fußfessel und einer Ausgangssperre ab 19.00 Uhr kann Fielder-Civil den Knast erstmal verlassen. Die weniger gute Seite der Nachricht: Blake muss zu seiner Mutter Georgette in die Grafschaft Lincolnshire ziehen – und die kann ihre Schwiegertochter gar nicht leiden und ist der Meinung, dass Amy schuld an dem ganzen Schlamassel rund um Drogen und Gefängnis ist.

Die Vorbereitungen für seine Entlassung hätten bereits begonnen, berichtete die "Sun" am Freitag. Laut der Zeitung will der 26-Jährige tagsüber seine Amy im Londoner Stadtteil Camden besuchen und für die 450 Kilometer weite Fahrt ein Taxi nehmen - Tag für Tag. Kostenpunkt: über 560 Euro für eine Strecke.

Mitte September hatte der Winehouse-Ehemann, der wie seine Frau immer wieder mit Drogen-Eskapaden in die Schlagzeilen geriet, den Umzug aus dem Gefängnis zu seiner Mutter abgelehnt. Eine Woche später ließ er auch die zweite Chance auf Verkürzung seiner Haftstrafe verstreichen, weil er nicht zu einem Drogenentzug bereit war.

Blake war im Juli zu einer 27 Monate langen Haftstrafe verurteilt worden, weil er einen Pub-Besitzer angegriffen und die Justiz behindert hatte. Einen großen Teil der Strafe hat er schon in Untersuchungshaft abgesessen. Die fünffache Grammy-Gewinnerin ("Rehab", "Back to Black") und er sind seit etwa eineinhalb Jahren verheiratet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).