Mo, 18. Dezember 2017

Preise gesenkt

16.09.2008 10:01

Microsoft lässt Preise für Xbox 360 purzeln

Microsoft lässt die Preise für seine Xbox 360 in Europa weiter purzeln. Ab kommendem Freitag soll die Xbox 360 Elite nur mehr 290 Euro kosten, das sind 70 Euro Nachlass auf den derzeitigen Preis. Aber auch das Standard- (künftig um 239,90 Euro im Handel) und das Einsteigermodell werden im Preis gesenkt. Letzteres, die Xbox 360 Arcade, wird mit Ende der Woche statt um 199 schon um 179 Euro zu haben sein - und liegt damit deutlich unter Nintendos Wii. "Damit sind wir für das Weihnachtsgeschäft bestens gerüstet", erklärt Xbox-Manager Thomas Kritsch die wichtigste Kaufsaison der Branche für eröffnet.

Mit der Preissenkung will Microsoft noch stärker als bisher den Massenmarkt bedienen und im harten europäischen Match um die Konsolenherrschaft die Nummer eins in Angriff nehmen. "Während wir mit der Xbox 360 weltweit gesehen zwar hinter Nintendos Wii, aber vor der Sony Playstation liegen, gibt es in Europa vielerorts ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Sony um den ersten Platz. Mit der erneuten Preissenkung liegen wir jetzt mit unserem Elite-Modell schon 100 Euro unter der Konkurrenz", so Kritsch.

Aber auch inhaltlich will man sich ein Stück weit von den Hardcore-Gamern hin zur Konsole für die ganze Familie bewegen und setzt für das Weihnachtsgeschäft auf sogenannte "Social Games", die Interaktivität und Kommunikation mit Unterhaltung paaren. Neben neuen Musik-Spielen wie "Lips", "Rock Band" oder "Guitar Hero World Tour" setzt man auf Kino-inspirierte experimentelle Titel wie "You're in the Movies". Abgerundet wird das Angebot mit Blockbuster-Spielen wie "Fable II", "Prince of Persia" und "Fallout 3".

Der Erfolg der Wii ist auch Microsoft nicht verborgen geblieben. "Man muss Nintendo für das, was sie mit der Wii geschafft haben, auf jeden Fall Tribut zollen. Sie haben es geschafft, Zielgruppen anzusprechen, die wir bisher nicht oder nur schwer erreichen konnten", sagt Kritsch. Die Microsoft-Konsole hingegen versuche, möglichst für jeden etwas zu bieten, "für die Hardcore-, Gelegenheits- und Casualgamer gleichermaßen", so Kritsch. (pte)

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden