Di, 24. April 2018

Kein Handyguthaben

15.09.2008 14:49

13-Jährige belagert tagelang 112-Notruf

Eine 13-Jährige aus den Niederlanden hat die Telefonisten der internationalen Notrufnummer 112 in den letzten Wochen auf eine gewaltige Geduldsprobe gestellt: Da das offenbar telefoniersüchtige Mädchen auf seinem Mobiltelefon kein Guthaben mehr hatte, hat sie kurzerhand die kostenlose Notrufnummer gewählt, und das bis zu 20 Mal am Tag.

Die Polizei tappte zunächst lange im Dunkeln, jetzt wurde das Mädchen aber verhaftet: Die Göre hatte die Beamten mit der Rufnummernunterdrückung mehrere Wochen lang hinhalten können, jetzt schnappte die Falle zu. Die Polizei betrat das Zimmer des Mädchens in Vlissingen, als es gerade sein letztes Telefonat mit der Notrufzentrale beendete. Die 13-Jährige gab an, die Gespräche aus Spaß geführt zu haben.

Das Handy wurde sofort beschlagnahmt, sie muss jetzt mit einem Jugendstrafverfahren rechnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden