Fr, 25. Mai 2018

Porno in der Luft

15.09.2008 12:12

US-Flugbegleiter wollen Porno-Filter

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein, sang einst Reinhard Mey. Flugbegleitern der US-Fluggesellschaft American Airlines stoßen die Freiheiten, die sich manche Passagiere der Airline herausnehmen, jedoch sauer auf: Da immer mehr Fluggäste dank Breitbandinternetzugang im Flugzeug auf pornografische Websites zugreifen, schlagen die Stewards und Stewardessen nun den Einsatz von Porno-Filtern vor.

Seit wenigen Wochen bietet die US-Fluggesellschaft ihren Gästen einen ganz besonderen Service an: Mittels Breitbanddienst "Gogo" können die Passagiere auch während des Fluges ins Internet. Dabei nicht bedacht zu haben scheint man allerdings, dass die Vorlieben in der Luft jenen am Boden gleichen. So würden etliche Reisende über den Wolken Porno-Websites und andere anstößige Seiten besuchen, zitiert der Nachrichtensender "Bloomberg" einen Sprecher des Interessenverbandes der Flugbegleiter, APFA.

Nachdem es sowohl von Passagieren als auch Flugbegleitern "zahlreiche Beschwerden" gegeben habe, schlägt die Vereinigung nun den Einsatz von Porno-Filtern vor, um nicht ständig als "Moralpolizei" tätig werden zu müssen. Ein American-Airlines-Sprecher versucht indes zu beschwichtigen: Das Problem sei nicht grundsätzlich neu, schließlich könnten sich Passagiere auch ohne Internetzugang Pornos anschauen, beispielsweise in Form von Zeitschriften oder DVDs. Etwaige Vorfälle hätten vom Personal aber stets erfolgreich geregt werden können, so der Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden