Fr, 24. November 2017

Black Wings

14.09.2008 11:48

Eishockey-Cracks holen Verstärkung aus den USA

Die Black Wings Linz haben sich fünf Tage vor dem Beginn der neuen Saison der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) mit dem US-Amerikaner Ray Di Lauro verstärkt. Der 29-jährige Verteidiger spielte zuletzt in der deutschen Liga (DEL) bei den Duisburger Füchsen und absolvierte in der vergangenen Saison 55 Partien (7 Tore/18 Assists/98 Strafminuten). Der 1,88 m große Di Lauro (100 kg) nahm bereits am Sonntag am Mannschaftstraining teil.

"Wir haben in den vergangenen Wochen gesehen, wo es noch Potenzial zur Verbesserung gibt und haben noch vor dem Saisonstart reagieren können", sagte Trainer Jim Boni zur Verpflichtung.

Di Lauro wurde 1999 von den Atlanta Thrashers im Draft als Nummer 246 gezogen, schaffte den Sprung in die NHL aber nie. Über das College arbeitete sich der Defensivspezialist in die ECHL und AHL, wo er oftmals die Teams wechselte. 2006 entschied sich Di Lauro für den Wechsel nach Europa und bekam in der DEL bei den Krefeld Pinguinen eine Chance. Sein Debüt im Dress der Stahlstädter wird der dritte US-Amerikaner im Team am Freitag (19.15 Uhr) im ersten Meisterschaftsspiel gegen Alba Volan Szekesfehervar geben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden