Fr, 25. Mai 2018

Überfall-Serie

14.09.2008 12:36

Dieb mit "Scream"-Maske bedroht Angestellte

Serie von Überfällen auf Tankstellen in Österreich! In Vorarlberg schockte ein Krimineller seine Opfer mit einer "Scream"-Maske. Dann schoss er in den Boden. In Innsbruck wurde ein Angestellter gefesselt und beraubt. Im Morgengrauen schlug auch in Wien ein Täter zu.

Der Schock, plötzlich überfallen zu werden, ist schlimm genug. Doch in Frastanz in Vorarlberg blickte die junge Angestellte einer Tankstelle nicht nur in den Lauf einer Gaspistole, sondern wurde auch durch eine Horrormaske wie aus dem Film "Scream" in Angst versetzt. Der Mann und sein Komplize entkamen mit Bargeld.

Ebenso wie jener Täter, der in Innsbruck einen Autobahn-Tankwart mit einer Wäscheleine fesselte. Durch ein Klopfen an der Hintertür verschaffte sich wiederum ein Maskierter Samstagmorgen Zugang zu einer Tankstelle in Wien-Meidling. Der Angestellte wurde mit vorgehaltener Pistole gezwungen, die Kassenlade zu leeren.

Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden