Mo, 21. Mai 2018

Kämpfen um Wähler

14.09.2008 12:09

Bundespräsident eröffnet Herbstmesse

Bundespräsident Heinz Fischer hat sich bei seiner Ansprache anlässlich der Eröffnung der 75. Klagenfurter Herbstmesse für einen EU-Beitritt Kroatiens ausgesprochen. Sobald alle Bedingungen erfüllt seien, stehe er einer Mitgliedschaft Kroatiens positiv gegenüber, erklärte Fischer.

Erwartungsgemäß war die Eröffnung von Kärntens größter Wirtschaftsschau vom Wahlkampf geprägt. Die Ausnahme machte der Bundespräsident, der darauf verwies, dass seine Amtszeit noch bis 2010 dauere, und sich statt der Tagespolitik den Themen Export und Europa widmete. Er sei der festen Überzeugung, dass eine Zusammenarbeit zwischen Österreich und den Nachbarländern, der Abbau von Angst und Misstrauen, ein besseres gegenseitiges Kennenlernen und der Respekt gegenüber der jeweils anderen Kultur wesentlich für die Entwicklung des Landes sei, erklärte er. Um den Kindern und Enkelkindern eine sichere und friedvollere Welt zu garantieren, müsse man "mit Geduld und Ausdauer" an diesem europäischen Projekt weiter arbeiten, verlangte der Bundespräsident.

Leitl kritisierte Entlastungspaket
Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl kritisierte das am Freitag vom Parlament diskutierte Entlastungspaket in der Höhe von sieben Milliarden Euro. "Wenn nur die Hälfte der Anträge durchgeht, können wir uns die Steuerreform wer weiß wohin malen. Das bedeutet, die Vorratskammer auszuräumen und das Saatgut auch noch zu essen", sagte Leitl.

Haider fordert Teuerungsausgleich
Landeshauptmann Jörg Haider, der die Rednerliste umreihen ließ, weil er nach dem Wirtschaftskammerpräsidenten sprechen wollte, verlangte die "Rückkehr zur sozialen Marktwirtschaft" und wiederholte seinen Vorschlag, der Finanzminister solle jedem österreichischen Steuerzahler in diesem Herbst als "unbürokratischen" Teuerungsausgleich 200 Euro Steuerlast erlassen.

Auf der Klagenfurter Herbstmesse, die von 12. bis 20. September 1931 erstmals stattgefunden hat, präsentieren über 400 Aussteller aus 14 Nationen ihre Waren. Rund 100.000 Besucher werden erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis

Für den Newsletter anmelden