Mi, 24. Jänner 2018

Neuer Rekord

12.09.2008 16:29

Schon mehr als 36.000 Hundertjährige in Japan

In Japan feiert der "Club der Hundertjährigen" einen neuen Mitgliederrekord: Zum Ende dieses Monats werden es genau 36.276 sein, 3.981 mehr als im vergangenen Jahr. Erstmals liegt die Zahl der Frauen unter ihnen über 30.000. Damit sind 86 Prozent der Mitglieder im "Club der Hundertjährigen" Frauen. Tomoji Tanabe (im Bild) ist der älteste Mann Japans.

Am kommenden Montag begeht Japan den "Tag der Ehrung der Alten", ein nationaler Feiertag. Nach der aus diesem Anlass veröffentlichten Erhebung des Gesundheitsministeriums ist der älteste Bewohner des Landes eine 113 Jahre alte Frau aus der südlichen Inselprovinz Okinawa, wo sich die Menschen einer besonderen Langlebigkeit erfreuen.

Hier kommen auf 100.000 Einwohner 61 Menschen, die über 100 Jahre alt sind, so viele wie nirgendwo sonst in dem Inselreich. Den Namen der dort lebenden ältesten Frau wollte ihre Familie nicht veröffentlicht sehen.

Ältester Mann wird 113
Der älteste Mann in Japan ist laut der Erhebung Tomoji Tanabe in der Stadt Miyakonojo auf der südlichen Hauptinsel Kyushu; er wird am nächsten Donnerstag ebenfalls stolze 113.

1963 erst 153 Hundertjährige
Im Jahre 1963, als die Regierung die Hundertjährigen zu zählen begann, lag ihre Zahl noch bei gerade 153. Knapp zwanzig Jahre später waren es schon tausend, wiederum knapp zwei Jahrzehnte später bereits 10.000. Insgesamt hat Japan rund 128 Millionen Einwohner.

Angesichts der rapiden Überalterung der Gesellschaft hat die Bevölkerung der zweitgrößten Wirtschaftsnation der Welt inzwischen real zu schrumpfen begonnen. Ein Grund für die besonders hohe Lebenserwartung der Japaner ist die gesunde traditionelle Küche.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden