Mo, 26. Februar 2018

Not-Operation

12.09.2008 16:01

Gina-Lisa erlitt Arterien-Riss

Seit der bislang jüngsten Staffel der deutschen Castingshow „Germany’s Next Topmodel“ sorgt eine Ex-Kandidatin immer wieder für Gesprächsstoff: Gina-Lisa. Ging es zunächst um ein Sex-Video (dessen Existenz geleugnet wurde, bis es schließlich in den Handel kam) sowie eine angebliche Autofahrt unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein (von dem Vorwurf wurde sie aus Mangel an Beweisen allerdings freigesprochen), so macht die Frankfurterin diesmal mit ihrer Gesundheit Schlagzeilen: Die 21-Jährige erlitt nach Medienberichten einen Arterien-Riss!

Wie die „Bild“ berichtete, habe Gina-Lisa am vergangenen Samstag unter der Dusche gestanden, als ihr plötzlich schwarz vor Augen geworden sei. Ein Freund habe den Notarzt gerufen. Im Krankenhaus sei dann ein Riss an der Arterie der linken Halsseite festgestellt worden. Die Folge: eine sofortige Not-Operation.

Gina-Lisa habe laut der Zeitung mehrere Tage im Krankenhaus verbringen müssen, Auftritte und Drehs seien für die nächste Zeit verboten. Ihr selbst gehe es aber wieder besser: „Ich bin schon bald wieder bei Kräften“, so die 21-Jährige zur „Bild“.

Ein Arzt habe der Zeitung gesagt, dass Gina-Lisa Glück gehabt habe, dass sie so schnell operiert wurde: „Vermutlich litt Frau Lohfink an einer Gefäßanomalie – die Arterie war an einer Stelle zu dünn, ist dann gerissen.“ Und: „Patienten können binnen Minuten innerlich verbluten.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden