Mi, 21. Februar 2018

"Mercedes-Mini"

12.09.2008 14:27

Starke Mercedes-Studie mit Sattelleder

„Fascination“ heißt die Mercedes-Studie einer Art Reise-Kombi-Coupé, und das soll sie wohl auch ausstrahlen. Im Prinzip kann man fast sagen, es ist es die Idee eines Mini Clubman in Mercedes, in groß und in edel. Die Front zeigt die Mercedes-Zukunft, nämlich die künftige C-Klasse und den CLK-Nachfolger.

Tatsächlich handelt es sich um die Karosserievariante des „Shooting-Brake“, der Mini Clubman ist derzeit der bekannteste Vertreter der Gattung. Ansonsten hat er mit diesem Benz nichts gemein. Der bietet viel Platz im Heck, und ein besonders edles noch dazu. Es ist mit Holz, Aluminium und einem Rauchglastisch hochwertig gestaltet und enthält ein Kühlfach und sogar einen Humidor (Frischhalter für Zigarren).

Der 4,81 Meter lange, 1,78 Meter breite und 1,41 Meter hohe Zweitürer ist von vorn bis hinten gepfeilt und langgestreckt, die Scheiben rahmenlos komplett versenkbar - ohne B-Säulen! Schulter- und Dachlinie laufen aufeinander zu. Vor allem die hinteren Kotflügel sind kraftvoll modelliert und schwingen sich rund um die Räder ins Heck, wo sie in einem senkrechten Knick zusammenlaufen. Das Dach ist fast komplett verglast.

Das Vier-Augen-Gesicht hat jetzt rhombische Scheinwerfer mit LED-Technik sowie C‑förmigen Spangen aus Lichtleitern für ein prägnantes Positionslicht.

Unterm Blech findet sich ein Motor, der in die Serie übernommen werden soll: ein Vierzylinder-Dieselmotor inklusive BlueTEC-Technologie, der aus 2,2 Litern Hubraum 150 kW/204 PS leistet. Der Verbrauch soll bei 7,2 Litern/100 km liegen.

Für Pferdefreunde
Der erlesene im Innenraum ist der Welt des Pferdesports entlehnt. An einen Sattel erinnernd bekleidet dickes, dunkles Leder die Oberfläche der Mittelkonsole aus Aluminium, die sich wie eine Brücke zwischen den vier Einzelsitzen von vorn in den Fond schwingt. Dieses kräftige Leder überzieht auch den oberen Bereich der Instrumententafel und die Armauflagen in den Türen. Als Kontrast wirken helles Nubukleder für die übrigen Flächen und die vier Einzelsitze sowie hochfloriger Teppich aus dicken Fasern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden