Fr, 23. Februar 2018

Mountainbike-WC

12.09.2008 18:15

Ein österreichischer Erfolg auf der Planai ist fällig

Der Schnellste muss nicht immer als Erster ankommen! Ein weiser Spruch - ob Markus Pekolll damit recht behält, wird sich beim freitägigen Auftakt des Mountainbike-Weltcups im Four-Cross-Bewerb zeigen. Der Hausherr ist neben Anita Molcik unser heißes Eisen im Kampf um den Sieg.

Noch nie hat ein Österreicher - mit dem Mountainbike - auf der Planai gewonnen - heuer könnte es so weit sein. Vor allem bei Anita Molcik spricht vieles dafür: Die Niederösterreicherin kam bei fünf Weltcup-Starts jeweils in die Top-Ten. Und auch bei der WM machte die 27-Jährige als Siebente alles andere als eine schlechte Figur.

Molcik: "ist auch mein Heimrennen"
Dabei hat sie, nach einigen verpatzten Leistungen, sogar überlegt, das Bike nach diesem Jahr in den Keller zu stellen. "Aber nachdem das meine bisher beste Saison ist und die Gespräche mit den Sponsoren sehr gut verlaufen, werde ich wohl noch ein Jahr dranhängen", so Molcik, die sich auf Schladming freut: "Auch wenn ich aus Niederösterreich komme, ist's mein Heimrennen."

"Wenn man zu zügig ist, liegt man gleich am Boden"
Richtig zuhause in Schladming ist Markus Pekoll: Der Hausherr, der letztes Jahr Achter im Four-Corss wurde, kennt die Strecke wie seine Westentasche. Daher sagt er: "Heuer ist es gar nicht so wichtig beim Start schnell zu sein, da gleich eine 90-Grad-Kurve kommt. Wenn man da zu zügig ist, liegt man rasch am Boden." Wobei Pekoll, der auch beim morgigen Downhill-Bewerb über die Startrampe zischt, weiß: "Im Four-Cross ist die Taktik egal. Wenn dein Nebenmann stürzt und dich mitreißt, ist es sowieso vorbei."

In der Qualifikation am Donnerstag deckten sie ihre Karten noch nicht auf - Molcik wurde 11., Pekoll landete auf Rang 22.

Programm Freitag
ASVÖ-Kinderradtag mit Geschicklichkeitsparcours und Kinderrennen (ab 9), Public Race (ab 16.30 Uhr), Four-Cross-Finale unter Flutlicht mit anschließender Siegerehrung (ab 19 Uhr), "Meet your Stars-Party" Hohenhaustenne (ab 22 Uhr).

Programm Samstag
Semifinale Downhill (ab 10), VIP-Biathlon-Bewerb (ab12.45), Downhill-Finale und Siegerehrung (ab13.45), Special Olympics Rad-Geschicklichkeitsrennen (17 Uhr), Ridersparty Hohenhaustenne (ab 22 Uhr).

von Alex Petritsch, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden