Sa, 26. Mai 2018

Wetterumschwung

11.09.2008 21:24

Regen statt Sonne: Kaltes Wochenende im Anflug

Rechtzeitig zum Wochenende ist es an der Zeit, Pullover und Regenschirm auszupacken: Es wird kalt und wechselhaft. Während das Thermometer am Freitag immerhin noch auf 27 Grad klettert, werden laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Samstag und Sonntag maximal 19 beziehungsweise 13 Grad erwartet. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1.100 bis 1.500 Meter.

Am Freitag ist es besonders im Süden und Südosten anfangs noch sonnig, im Westen regnet es bereits am Vormittag. In der zweiten Tageshälfte nimmt die Bewölkung zu und Niederschlag breitet sich nach und nach auf weite Landesteile aus. In Kärnten und der Steiermark sowie im Südburgenland ist mit Gewittern zu rechnen. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 14 und 18 Grad, im Verlauf des Tages steigt das Quecksilber auf 19 bis 27 Grad, mit den höchsten Werten in Kärnten und in den südlichen Teilen der Steiermark.

Samstag noch wechselhaft
Am Samstag ist das Wetter überall in Österreich wechselhaft: "Es ist trüb und regnet immer wieder, besonders im Süden und Westen", lautete die Prognose der ZAMG. Im Norden und Osten lockert es rasch auf, die letzten Regentropfen fallen voraussichtlich in der Früh. Tagsüber zeigt sich öfter die Sonne. Es werden Tageshöchsttemperaturen zwischen zwölf und 19 Grad erwartet. Am wärmsten wird es im Burgenland, dem östlichen Niederösterreich und dem Wiener Becken.

Sonntag wird einfach grauslich
Ebenfalls "trüb" und "verregnet" sind die Aussichten in ganz Österreich für den Sonntag. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1.100 bis 1.500 Meter. Die Tageshöchsttemperaturen bewegen sich zwischen sieben und 13 Grad. Auch zu Wochenbeginn ist mit unbeständigem und kaltem Wetter zu rechnen. Es wird zwar etwas freundlicher und wärmer, doch der ZAMG zufolge ist "eine längere Schönwetterphase nicht abzusehen".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wettbewerbe boomen
Laufen ist Frauensache
Gesund & Fit
„Zieh dir T-Shirt an!“
Mark Wahlbergs Töchter genervt von Oben-ohne-Fotos
Stars & Society
Erste-Liga-Finale
7:1 hilft Ried NICHTS, Wr. Neustadt holt Platz 3!
Fußball National
„Freue mich riesig!“
Harnik-Wechsel von Hannover zu Werder perfekt
Fußball International
Zu viele Fünfer
Mathematik-Fiasko bei der Zentralmatura
Österreich
„Geld absolutes Maß“
„Das tut weh!“ Sturm nach Jeggo-Abgang verwundert
Fußball National

Für den Newsletter anmelden