Do, 22. Februar 2018

Angebot von BMW

11.09.2008 11:39

Bald Tag der Entscheidung für Alonso

Laut mehreren Medienberichten hat Fernando Alonso ein konkretes Angebot von BMW-Sauber vorliegen und muss sich bis zum kommenden Wochenende entscheiden, ob er künftig für die Bayern in der Formel-1-WM startet. Die spanische Sportzeitung "Marca" berichtet seit Tagen über dieses Thema und kündigte an, dass BMW am kommenden Montag nach dem Grand Prix von Italien in Monza die Fahrerentscheidung bekannt geben werde.

Dieses Gerücht ist bisher zwar weder von BMW noch von Alonso dementiert worden, allerdings hat man von BMW-Seite mittlerweile gehört, dass die Fahrerentscheidung erst gegen Saisonende bekannt gegeben werde. Der derzeit bei Renault eher unglückliche Doppel-Weltmeister Alonso hatte stets betont, sich frühestens Ende September über seine Zukunft äußern zu wollen. Offensichtlich hat der Spanier bisher die Entwicklung bei Ferrari abgewartet, wo der Platz von Weltmeister Kimi Räikkönen gefährdet scheint.

Nachdem Räikkönen aber vor Kurzem von Ferrari-Chef Luca di Montezemolo höchstpersönlich für 2009 bestätigt worden ist, wäre Alonso bereit für ein anderes Team. Sollte sich der auch von Honda umworbene Spanier tatsächlich für BMW, wo der Österreicher Christian Klien als Testfahrer agiert, entscheiden, müsste dort am ehesten der Deutsche Nick Heidfeld seinen Platz räumen.

Kubica bei BMW gesetzt
Der zweite BMW-Pilot, der Pole Robert Kubica, gilt als gesetzt und ist zudem einer der besten Freunde von Alonso. Vielfach wurde bereits kolportiert, Alonso habe schon Ja zu einem Dreijahresvertrag bei BMW gesagt. Die Entscheidung von Alonso beeinflusst auch die weiteren Fahrerwechsel in der Formel 1. Der 31-jährige Heidfeld gilt im entsprechenden Fall als einer der Kandidaten auf die Nachfolge von Sebastian Vettel bei Toro Rosso. Vettel wechselt 2009 zu Red Bull Racing.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Liveticker
Für den Newsletter anmelden