Fr, 24. November 2017

Brutal

10.09.2008 15:56

Überfall auf Damenmoden-Geschäft in Linz/Urfahr

In der Umkleidekabine des Damenmoden-Geschäfts Pöcksteiner in Linz/Urfahr dürfte jener Räuber gelauert haben, der den 68-jährigen Besitzer niedergeknüppelt und um 3.210 Euro erleichtert hatte. Damit setzt sich die Serie von Überfällen auf "weiche Ziele" fort. Aber auch Opfer kommen unter Verdacht.

"Derzeit häufen sich Überfälle auf Geschäfte wie Tankstellen, Trafiken oder eben auch das Linzer Modegeschäft", erkennt Sicherheitsdirektor Alois Lißl ein Muster, aber: "Noch sind wir im Jahresdurchschnitt, die Überfälle sind nur derzeit geballt."

Opfer unter Verdacht
Sieben Coups auf Tankstellen, der Überfall auf die Wartberger Trafik und der brutale Angriff im Linzer Modegeschäft Pöcksteiner sind heuer ungeklärt. "Ich bin nicht versichert. Aber das ist jetzt irgendwie auch gut, denn sonst bist du ja gleich selbst in Verdacht", meint der 68-jährige Wolfgang Baier, der nach dem Überfall, bei dem er eine blutenden Kopfwunde erlitten hatte, am Mittwoch wieder im Verkaufsraum stand.
Und er hat nicht unrecht. "Es muss bei einigen Raubüberfällen noch geprüft werden, ob sie nicht vorgetäuscht sind", so Sicherheitsdirektor Alois Lißl.

Polizisten bleiben in OÖ
Wegen der Raubserie und der neuen Krimanalstatistik (die Aufklärungsquote sank um 8,6 Prozent) fordert Landeshauptmann-Vize Erich Haider (SPÖ) 200 Polizisten mehr für OÖ. Und die FPÖ will wegen 23,5 Prozent mehr Jugendkriminalität eine Teenager-SOKO. Seitens der ÖVP verspricht Landeshauptmann Josef Pühringer, dass, entgegen anderer Gerüchte, kein oberösterreichischer Polizist nach Wien muss.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden