Di, 17. Oktober 2017

Einladung per SMS

29.09.2008 16:10

Jean Sarkozy hat geheiratet

Ein halbes Jahr nach seinem Vater hat auch der Sohn des französischen Präsidenten geheiratet: Jean Sarkozy und die Millionenerbin Jessica Sebaoun gaben sich am 10. September im Rathaus des Pariser Edelvororts Neuilly-sur-Seine das Jawort. Papa Nicolas Sarkozy und dessen Gattin Carla Bruni-Sarkozy waren bei der Zeremonie natürlich anwesend.

Auch Einwanderungsminister Brice Hortefeux und Rap-Star Doc Gyneco waren Gäste der Trauung, wie ein AFP-Reporter berichtete. Erst am Vortag hatte die Pariser Zeitung "La Parisien" berichtet, die Hochzeit stehe kurz bevor. Die Gäste seien "per SMS oder mit einem einfachen Anruf" zur Zeremonie, deren Termin mehrfach geändert worden war, eingeladen worden.

Der 22-jährige Jean Sarkozy hatte sich mit Sebaoun - ihre Eltern besitzen die Kaufhauskette Darty - im Juni verlobt. Der Jurastudent ist der zweitälteste von insgesamt drei Söhnen des französischen Präsidenten. Im März war der Sprössling bei den Kommunalwahlen in sein erstes politisches Amt gewählt worden und wurde Abgeordneter im Bezirkstag des Departements Hauts-de-Seine bei Paris. Jean Sarkozy trat dabei als Kandidat in Neuilly-sur-Seine an, wo auch sein Vater seine politische Karriere begonnen hatte und fast 20 Jahre Bürgermeister war.

Jetzt gibt es das Gerücht, der Nachwuchspolitiker wolle bei einer Nachwahl im Herbst in die Nationalversammlung einziehen. "Wie sein Vater scheint Jean Sarkozy es eiliger zu haben denn je", schrieb "Le Parisien".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden