Mi, 23. Mai 2018

Für die wahre Liebe

09.09.2008 16:09

Österreicher sparen nicht bei der Partnersuche

Österreichische Singles lassen sich die Liebe ganz schön was kosten: Pro Jahr geben sie 244 Millionen Euro für die Suche nach einem Partner aus, wie aus einer Untersuchung der Online-Partneragentur Parship hervorgeht. Insgesamt haben die Europäer im vergangenen Jahr stolze 10,36 Milliarden Euro ausgegeben, um die wahre Liebe zu finden.

Jeder europäische Single gibt im Durchschnitt 260 Euro aus, um einen Partner zu finden. In der Summe inbegriffen sind Gebühren für Online-Datingagenturen, Ausgaben für Abendessen zu zweit und Geschenke für potenzielle Partner.

Italiener greifen am tiefsten in die Tasche
Um die Frau oder den Mann fürs Leben zu finden, greifen die Italiener am tiefsten in die Tasche: Laut Umfragen geben sie pro Person jährlich 400 Euro aus - bei fünf Millionen Singles macht das insgesamt zwei Milliarden Euro aus.

Insgesamt sind 42 Millionen europäische Singles auf der Suche nach der echten Liebe, berichtet Parship. Österreichische Singles hatten in den vergangenen zwölf Monaten Dates mit durchschnittlich drei unterschiedlichen Personen.

Die Umfrage wurde unter 13.000 Singles in ganz Europa im Alter zwischen 18 und 59 Jahren durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden