So, 25. Februar 2018

Mit Grünem Tee

09.09.2008 15:28

Kärntner Forscher erhält Erwin-Schrödinger-Preis

Alzheimer, Parkinson und Corea Huntington sind neurodegenerative Erkrankungen, die dazu führen, dass Nervenzellen im Gehirn absterben. Ob und was man dagegen tun kann, erforscht unter anderem der Kärnter Erich Wanker (Foto: Mitte). Dieser Tage bekommt er den Erwin-Schrödinger-Preis.

Proteine sind "Baustoffe" und "Maschinen" des Lebens. Ihre Wechselwirkung hat ein Team um den gebürtigen Klagenfurter Erich Wanker (43) nun erforscht. Am Berliner Max-Delbrück-Centrum wurde nach 25 Millionen Einzel-Experimenten einen Schaltplan des Körpers erstellt, der auf der Wechselwirkung von Proteinen basiert. Proteine spüren auch krankheitsrelevante Gene auf.

Erich Wanker erhält für seine Erkenntnisse den Erwin-Schrödinger-Preis, der jährlich für herausragende interdisziplinäre Forschung vergeben wird und der mit 50.000 Euro dotiert ist.

Wanker, der technische Chemie und Molekular- und Zellbiologie studiert hat, forscht seit 1995 in Berlin. Erst später kam er zur Medizin und erforscht nun die Grundlagen von Alzheimer, Huntington oder Parkinson. Seine Studien haben übrigens gezeigt, dass grüner Tee eine Vorbeugung gegen Alzheimer ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden