Fr, 25. Mai 2018

Sofasurfer

14.01.2009 11:54

Honda DN-01: So fährt sich der spacige Gleiter

Ja, es gibt sie tatsächlich: Die Honda DN-01 ist Wirklichkeit, auch wenn sie wahnsinnig spacig aussieht. Ein Bike gewordener Design-Traum, die realisierte Idee des etwas anderen Zweirades. Nur: Was sie ist, ist auf Anhieb nicht völlig zweifelsfrei festzustellen.

Roller oder Motorrad, das ist hier die Frage. Oder doch ein Autoscooter auf zwei Rädern? Sie könnte auch einem futuristischen Kinderkarussel entsprungen sein. Fakt ist: Es heißt DIE DN-01 und nicht DER DN-01, womit klar ist: Das ist kein Roller. Der Grußtest auf der Straße bringt das gleiche Ergebnis, es grüßen genauso viele Biker, wie wenn du auf einer Fireblade unterwegs sind. Und an der Ampel sprechen dich sogar mehr Behelmte an als auf der heißen Klinge.

Klein im Maß, groß im Design
Die Optik ist aber auch wirklich vom Feinsten. Ein kleiner Raumgleiter könnte kaum spaciger sein. Die flache gewölbte Scheibe erinnert an eine Pilotenkanzel, der Körper ist elegant großgekörpert, die weit ausladenden Spiegel wirken wie ein künstlicher Horizont, wenn man ein bisschen wedelt. Der Auspuff (wirkt bei genauem Hinschauen wie von einem Mofa) ist gelungenerweise herrlich in Chrom gepackt. Insgesamt ist die DN-01 aber etwas zu klein geraten. Ich bringe die Knie nicht richtig unter die Tankausbuchtung, der Wind trifft mich voll, die Sitzposition ist extrem tief (was wiederum gut für Schwerpunkt und Sicherheitsgefühl ist) – trotzdem verbirgt die Scheibenoberkante den Drehzahlmesser. Insgesamt wäre das Gesamtbild auch stimmiger, wenn die ganze Erscheinung mächtiger wäre.

Vom Fahrgefühl her sitze ich eher auf einem großen Roller, was nicht zuletzt von der sogenannten "Human-Friendly Transmission" (HFT) kommt. Das ist im Prinzip eine sehr gelungene stufenlose Automatik, man braucht also nichts anderes zu tun, als per Knopfdruck auf „D“ wie Drive zu stellen und Gas zu geben, wenn es vorwärts gehen soll. Soll es schneller vorwärts gehen, klickt man auf „S“ wie Sport. Dann bleibt die Drehzahl einfach auf höherem Nivea konstant. Wenn man es ganz eilig hat, kann man auch per Schalter am Lenkergriff in sechs Stufen manuell durch die „Gänge“ switchen. In Wahrheit gibt es sie zwar nicht, aber weil die DN-01 so „Human Friendly“ ist, tut sie so, als hätte sie welche. Manchmal nutze ich das zum Überholen, normalerweise bewege ich mich lieber in meinem persönlichen Cruise-Modus.

Sofasurfer
Zum Rasen ist dieses Ding aus einer anderen Welt auch nicht gemacht. Es ist wie ein Ohrenbackensessel mit Antrieb. Der stammt übrigens aus der Deauville und leistet hier abgespeckte 61 PS mit seinen 680 ccm. Mit vollgetankten 270 Kilo reicht das zum flotten Dahingleiten, beim Überholen wünsche ich mir aber häufig mehr Power im Polster; auf der Exelbergstraße kann sogar ein gut motorisierter Kleinwagen zur Challenge werden. Maximal sind 170 km/h drin, Spaß macht das Höchsttempo aber nicht, schon wegen der zurückgeneigten Sitzhaltung. In Kurven ist Zurückhaltung geboten, schon bei mäßiger Schräglage küssen die Trittbretter den Boden. Gleiten und über die Straßen surfen – das ist die Domäne der DN-01.

Die Disziplin "Durch-den-Stau-Schlängeln" klappt nicht ganz so gut. Der Wendekreis ist immens, das Balancieren unter Schritttempo etwas mühsam - und die Spiegel liegen auf der gleichen Höhe wie die der meisten Autos.

Der Wendekreis kommt natürlich vom riesigen Radstand, der bei der Fahrt für ein sehr stabiles Gefühl sorgt. Mit angelegten Knien ist sogar eine Vollbremsung mit quietschendem Vorderreifen und nur einer Hand am Lenker ein Kinderspiel – und das völlig entspannt. Das serienmäßige Combined ABS werkt tadellos.

Wer ein etwas anderes Spielzeug haben oder einfach auffallen möchte, ist bei der DN-01 richtig. Oder wer das Gefühl haben will, auf zwei Rädern wie mit einem Auto unterwegs zu sein. Schnell und wendig wie ein Motorrad oder praktisch (Stauraum!) wie ein Roller ist sie nicht. 13.500 Euro muss einem das besondere halt dann wert sein.

Stephan Schätzl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden