Mo, 21. Mai 2018

Jetzt ist es fix!

16.12.2008 18:22

Stadion wird auf 22.000 Sitzplätze reduziert

Nun ist es fix: Mit den Stimmen der VP, SP und des BZÖ ist im zweiten Anlauf im Stadtsenat über die Zukunft der Klagenfurter EM-Arena entschieden worden. Dem Stadion bleibt sein UFO-förmiges Äußeres erhalten. Im Inneren werden die Sitzplätze mittels Werberollos auf 18.000 bis 22.000 Plätze reduziert.

"Mit dem Ergebnis müssen die Klagenfurter die nächsten 40 Jahre leben", betonte Bürgermeister Harald Scheucher die Wichtigkeit der "Stadion-Entscheidung. Nach dem Eklat beim letzten Stadtsenat, bei dem Vizebürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Stadträtin Andrea Wulz die Sitzung verlassen hatten, hat sich am Montag die von Scheucher favorisierte Variante durchgesetzt. "Das ist eine Entscheidung, mit der auch der Großteil der Bevölkerung zufrieden ist", so Scheucher. Kostenpunkt: rund zehn Millionen Euro, drei Millionen mehr als der vertraglich festgesetzte Rückbau auf 12.000 Plätze.

SP und BZÖ knüpfen Zustimmung an Forderungen
"Es wird eine Arbeitsgruppe geben, die Themen wie Lärm, Verkehr und Parksituation behandelt", so Mathiaschitz. "Die Lebensqualität der Anrainer muss sichergestellt werden." Am Donnerstag gibt es erste Gespräche mit den Bürgerinitiativen. Auf ein Verkehrskonzept, das die Anrainer entlastet, pocht auch Stadtrat Christian Scheider. Zudem fordert er, dass Lärmschutzmaßnahmen eingeplant werden.

Kritik hagelt es von den Grünen
Sie kritisieren nicht nur die Kosten für den "Rückbau", sondern befürchten auch, dass die Umweltverträglichkeitsprüfung umgangen wird.

von Martina Magnet, Kärntner Krone

Die möglichen Varianten für den Stadionumbau findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden