Fr, 23. Februar 2018

Schock sitzt tief

11.09.2008 18:17

Wettcafé-Räuber sitzen in U-Haft

Sie hatten Geld für Drogen und ihre Spielsucht gebraucht - deshalb haben ein Arbeiter aus Pischeldorf und sein kroatischer Komplize (beide 23) gleich zweimal ein Wettcafé in Ferlach überfallen. Bei ihrem zweiten Coup wurden sie aber, wie berichtet, von einem Pensionisten (siehe Bild rechts) überwältigt. Die Verdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

Mit diesem Widerstand hatten die beiden Täter offenbar nicht gerechnet: Nachdem sie zehn Tage zuvor im "Roxy" 3000 Euro erbeutet hatten, haben die Kriminellen wohl geglaubt, erneut leichte Beute machen zu können. Mit dem Geld wollten sie Drogen kaufen und erneut ihr Glück im Spiel versuchen.

Pensionist konnte Täter niederringen
Doch statt Elisabeth Uschnig (48) saß diesmal ihr Vater Josef (69) im Lokal. Und der ließ sich von den maskierten Männern mit der Gaspistole nicht einschüchtern. "Ich habe die Pistole, die mir meine Tochter beschrieben hatte, sofort identifiziert. Da hab ich mich auf sie gestürzt." Mit Hilfe von Lokalgästen gelang es dem Pensionisten, einen Täter niederzuringen. Dabei löste sich sogar ein Schuss. Sein Komplize suchte im Auto das Weite, konnte aber in Klagenfurt von der Polizei geschnappt werden.

Tochter noch geschockt
Uschnig: "Ich bin wirklich froh, dass bei diesem zweiten Überfall nicht wieder meine Tochter Dienst gehabt hat. Die Elisabeth ist immer noch schwer geschockt. Sie getraut sich gar nicht mehr, allein im Lokal zu arbeiten."

Die Polizei prüft jetzt, ob die Täter noch für andere Straftaten in Frage kommen.

Von Thomas Leitner/Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden