Sa, 18. November 2017

32,6 Grad!

07.09.2008 15:05

Am Samstag purzelten Hitzerekorde

Die erwartete Hitze hat der Samstag in Österreich gebracht. Stellenweise wurden die September-Rekorde bei den Messwerten bis 16.00 Uhr gebrochen, wie Andreas Jäger von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) am Samstag mitteilte. Bei der Messstelle Hohe Warte in Wien war es gar der drittheißeste Tag des Jahres.

Am wärmsten war es bei der Messstelle Andau im Burgenland mit 32,9 Grad. Dort wurde der September-Rekord nur um ein Zehntel Grad verfehlt. Doch im oberösterreichischen Weyer, mit 32,6 Grad am zweiten Platz, wurde der September-Rekord aus dem Jahr 1981 um zwei Grad übertroffen. In Bad Ischl (OÖ) wurde mit 32,3 Grad der Rekord aus dem Jahr 1942 um 1,7 Grad verbessert. Ebenfalls 1,7 Grad mehr waren es in Gänserndorf und Zwerndorf (NÖ), die mit jeweils 32,2 Grad hinter Ischl auf Platz vier landeten.

Bad Goisern (OÖ) erreichte 32,0 Grad und verbesserte seinen September-Rekord um 1,5 Grad. 31,8 Grad erreichten unter anderem die Messstellen Wien-Unterlaa, Wien-Donaufeld und Gmunden (OÖ). Während Unterlaa den September-Rekord doch recht deutlich (um 0,8 Grad) verfehlte, gab es im Donaufeld 0,8 Grad mehr, als bisher im September jemals gemessen wurden. In Gmunden waren es immerhin noch 0,3 Grad mehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden