So, 27. Mai 2018

Kochen für Obama

06.09.2008 16:31

Jon Bon Jovi lud zum Spendendinner für Obama

Um Geld für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten Barack Obama zu sammeln, hat US-Rocker Jon Bon Jovi gemeinsam mit seiner Frau Dorothea am Freitagabend auf seinem Anwesen in New Jersey zu einem Spendendinner geladen, zu dem auch Obama selbst erschien. Billig war der Schmaus allerdings nicht: Die Gäste zahlten umgerechnet rund 21.600 Euro für den Abend.

Dafür wurden sie allerdings auch von Obama persönlich begrüßt und konnten einer kurzen, immerhin acht Minuten dauernden Ansprache des Kandidaten lauschen.

Die humoristische Einlage des Abend lieferte aber Altrocker Jon Bon Jovi höchstpersönlich: Er begrüßte den Präsidentschaftskandidaten mit den Worten "Wenn ich mir Barack anschaue, dann sehe ich einen alten Mann" – wohl wissend, dass er mit seinen 46 Jahren doch ein ganzes Jährchen jünger ist als Obama.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden