So, 22. April 2018

Korken-Mosaik

07.09.2008 11:08

Mit über 229.000 Korken zum dritten Weltrekord

Zum bereits dritten Mal hat es Saimir Strati ins Guiness-Buch der Rekorde geschafft: Aus exakt 229.764 Korken unterschiedlicher Farbe und Größe formte der 42-jährige Albanier auf einer Fläche von knapp 92 Quadrametern das weltweit größte Korken-Mosaik.

Das Mosaik, welches den malerischen Titel "Gitarre spielender Romeo mit einer Weintraubenkrone während des Tanzens mit dem Meer und der Sonne" trägt, widmete Strati dem "von Musik, Sonne und Wein genährten mediterranen Geist", wie der Künstler selbst bei der Enthüllung des außergewöhnliches "Gemäldes" in der albanischen Hauptstadt Tirana erklärte.

2006 war dem Albaner mit einem Portrait von Leonardo da Vinci aus über 500.000 Nägeln der erste Guiness-Buch-Eintrag gelungen. Ein Jahr später huldigte Strati mit gewöhnlichen Zahnstochern dem spanischen Architekten Antonio Gaudi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden