Mo, 21. Mai 2018

EM-Qualifikation

06.09.2008 09:16

U-21-Team siegt 1:0 gegen Island

Die österreichische U21-Auswahl hat am Freitagabend im letzten Gruppenspiel der Europameisterschaftsqualifikation in Schwaz einen 1:0-(1:0)-Sieg gegen Island gefeiert. Die Österreicher mit Trainer Manfred Zsak standen bereits vor dem Spiel in Schwaz als Gruppensieger fest und müssen nun noch die Play-Off-Begegnungen überstehen, um sich für die EM im kommenden Sommer in Schweden zu qualifizieren.

Österreich begann vor 850 Zuschauern, darunter einigen Spionen aus Italien und Deutschland, gegen die körperlich robusten Nordländer wie aus der Pistole geschossen. Und der Anfangsschwung sollte sich auch bezahlt machen. Denn bereits nach sechs Minuten erzielte Franz Schiemer das Siegestor. Nach einer Ecke des Rapidlers Veli Kavlak sprintete der Austrianer aus dem Hinterhalt und traf den Ball aus sechs Metern volley. Ein Isländer fälschte den Schuss noch ins eigene Tor ab.

Viele Chancen auf das 2:0
In der Folge entwickelte sich eine flotte Partie, in der Österreich nur darauf vergaß, mit dem zweiten Treffer alles vorzeitig klar zu machen. Besonders Schiemer hätte mit dem Kopf die Chance gehabt, der Ball streifte aber über die Querlatte (26.). Auch Mittelfeldmann Zlatko Junuzovic kam nach einem perfekten Konter um Zentimeter zu kurz, Islands Schlussmann Ingason konnte den Ball halten.

Nach der Pause flaute das Spiel etwas ab, die Österreicher kontrollierten die Isländer aber weiterhin. In der 85. Minute hatten die Gäste aber Pech als Eggert Jonsson, der bei Heart of Midlothian unter Vertrag steht, einen Lattenpendler fabrizierte.

Zsak: "Verdient gewonnen"
Nach dem Spiel war U-21-Nationaltrainer Manfred Zsak sichtlich erleichtert: "Wir haben sicherlich verdient gewonnen. Die ersten 30 Minuten waren sehr stark." Auch auf das Abschneiden seiner Mannschaft in der EM-Qualifikation war Zsak sehr stolz: "Das muss uns einer mal nachmachen, wir haben unsere Gruppe ungeschlagen beendet."

Die U21-EM findet im kommenden Sommer in Schweden statt. Neben dem Veranstalterland qualifizieren sich noch die Sieger aus den sieben Play-Off-Partien. Die Auslosung dieser Spiele erfolgt am 12. September in Malmö (SWE). Das österreichische Nationalteam bleibt noch bis kommenden Mittwoch im Zillertal und bestreitet am Dienstag (16 Uhr) in Ried ein freundschaftliches Länderspiel gegen Liechtenstein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Sieg gegen die Schweiz
Schweden erobert WM-Titel im Penaltyschießen
Eishockey
Serie A
Inter holt letztes Champions-League-Ticket
Fußball International
Primera Division
Barcelona besiegt Sociedad bei Iniesta-Abschied
Fußball International
Nachwuchs-Fußball
Niederlande holt U17-EM-Titel im Elfmeterschießen
Fußball International
Innenverteidiger
Maresic verlängert bis 2020 bei Sturm Graz
Fußball National
Spieler der Saison
Valon Berisha versteht Zulj-Wahl nicht
Fußball National
Achter Masters-Triumph
Nadal nach Sieg in Rom wieder Nummer eins
Tennis
Große Meisterparty
Teller für Salzburg! Rose feiert mit Liegestützen
Fußball National
1:0 gegen Mattersburg
Salzburg knackt mit Last-Minute-Sieg Punkterekord
Fußball National

Für den Newsletter anmelden