Sa, 26. Mai 2018

Heißes Röhren

05.09.2008 14:23

Maserati-Sound törnt besonders Frauen an!

Teure Sportwagen werden häufig missbraucht. Missbraucht, um Frauen zu imponieren. Dabei geht es allerdings offenbar nicht nur um den sozialen Status, den die teuren Boliden ausdrücken, sondern durchaus auch um das Motorengeräusch. Das erregt nämlich einer britischen Studie zufolge Frauen mehr als Männer…

Besonders Maseratis törnen Frauen extrem an, 100 Prozent der getesteten Frauen reagieren laut Studienleiter David Moxon auf das Röhren aus Modena mit erhöhtem Testosteron-Ausstoß! Das Erstaunliche: Nur die Hälfte Männer quittieren das Geräusch mit einem höheren Hormonpegel. Bei einem Ferrari sind es immerhin 60 Prozent, aber immer noch weniger als bei den Frauen, erläutert der Psychologe.

Neben Maserati, Ferrari und Lamborghini wurde auch die Wirkung eines VW Polo getestet. Das Ergebnis: Der Testosteronausstoß sank sogar ab! Fragt sich nur, wie es zu den Geschlechter-Unterschieden in dieser Richtung kommt, wo doch prinzipiell Männer motoraffiner sind. Vielleicht hören Frauen den Wert eines Autos heraus – und damit ist es doch das Geld, das die Damenwelt betört…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden