Do, 24. Mai 2018

Überschlag

05.09.2008 21:18

Gegen Baum gekracht: Lenker schwer verletzt

Ein 46-jähriger Villacher hatte in der Nacht auf Freitag viele Schutzengel: Zunächst durchbrach er mit seinem Pkw ein Brückengeländer, dann überschlug er sich und krachte gegen einen Baum. Das Auto kam am Dach zum Liegen, fing aber Feuer! Ein 25-jähriger Villacher bemerkte dies zum Glück und konnte die Flammen mittels Handfeuerlöscher eindämmen.

Der schwere Unfall ereignete sich kurz nach zwei Uhr früh auf der Kilzerbrücke im Bereich des Villacher Warmbades. Der 46-Jährige war vermutlich zu schnell unterwegs gewesen, als er plötzlich links von der Fahrbahn abkam, das Brückengeländer durchbrach und nach einem Überschlag am Bichlweg darunter zum Liegen kam.

Lebensretter hatte zunächst Angst
Sofort fing das Auto Feuer. Da wurde ein 25-jähriger Villacher zum Lebensretter, der den Pkw bemerkte. Der "Kärntner Krone" schilderte er den Vorfall: "Das Auto brannte bereits. Ich holte einen Feuerlöscher und versuchte, die Flammen einzudämmen. Erst traute ich mich nicht nahe genug zum brennenden Wagen. Dann sah ich aber, dass es notwendig war, näher hinzugehen; so gelang es dann auch, den Brand zu löschen."

Blutige Hand hing aus Fenster
Als nächstes bemerkte der 25-Jährige eine blutige Hand, die aus dem Fenster hing: "Ich redete mit dem Verletzten, um ihn bei Bewusstsein zu halten." Gleichzeitig alarmierte er die Einsatzkräfte.

Auf der Intensivstation

Der schwer verletzte Fahrzeuglenker war in seinem Pkw eingeklemmt und musste erst von der Feuerwehr geborgen werden - während er gleichzeitig vom Notarzt versorgt wurde. Gut zwei Stunden dauerte der gesamte Einsatz. Der Lenker wurde mit schweren Kopfverletzungen auf die Intensivstation des Krankenhaus Villach gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden