Sa, 25. November 2017

Ausgebüxt

05.09.2008 12:24

Alte Frau beinahe von Zug überfahren

"Hilfe, Hilfe!"- nur undeutlich hörte der 61-jährige Pensionist Günther Mühlbacher aus Bad Ischl in seiner Werkstatt jemanden rufen. Als er zur nahegelegenen Brücke ging, sah er die dramatische Situation: Eine alte Frau kroch verletzt über die Gleise. Sofort lief er zu ihr und rettete sie - Minuten später kam ein Güterzug.

In einem unbeobachteten Augenblick verließ die 81-Jährige am Mittwoch nach dem Mittagessen das Altenheim. Ihr Spaziergang führte sie auf die Gleise der Eisenbahnstrecke zwischen Attnang-Puchheim und Steinach. Nach einigen hundert Metern stürzte die betagte Frau und verletzte sich leicht.

Blutüberströmt auf den Gleisen
Die alte Frau war blutüberströmt und hatte überall blaue Flecken. Sie schlurfte nur noch so auf den Gleisen dahin, berichtete Günther Mühlbacher aus Bad Ischl von seiner Heldentat. Er hatte die aus dem nahen Altenheim vermisste und demente Maria R. von der Eselsbrücke aus gesehen und erkannte sofort, dass es um Minuten ging: "Ich lief einfach durch den Garten vom Nachbarn, hetzte die 200 Meter zu der Frau hin, dann musste ich aber noch sechs Meter die Böschung runter und durchs Gestrüpp," so Mühlbacher.

Rettung in letzter Minute
In letzter Minute zog er die verletzte Greisin, die schon mehrere Male gestürzt war, von den Schienen - schon nahte ein Güterzug und hupte. Mühlbacher schrie seiner Frau auf der Eselsbrücke zu, sie solle Hilfe holen, er selbst beruhigte die Frau, bis die Rettung kam und sie ins Spital brachte. "Das war richtig arg," resümiert der Held.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden