Mi, 23. Mai 2018

Verfolgungsjagd

03.09.2008 16:23

Sprit-Dieb geht der Arnoldsteiner Polizei ins Netz

Eine heiße Verfolgungsjagd hat am Dienstagabend ein tschechischer Autodieb der Polizei zwischen Arnoldstein und der Wurzenpass-Straße geliefert. Der 19-Jährige war mit einem gestohlenen Auto unterwegs und hat bei einer Tankstelle in Thörl Maglern seine Rechnung nicht bezahlt.

Gegen Abend tankte der Tscheche sein Auto bei der Tankstelle in Thörl Marglern voll und fuhr ohne zu zahlen schnell in Richtung Arnoldstein davon. Ein Tankwart meldete den Vorfall gleich der Polizei, die den Dieb bald aufgespürt hatte.

Als der Tscheche seine Verfolger bemerkte, flüchtete er mit Vollgas auf die Wurzenpass-Straße. Auf der kilometerlangen Verfolgungsjagd kam es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Weil er viel zu schnell unterwegs war, krachte er in Krainegg gegen die Leitschiene der Gegenfahrbahn.

Der 19-Jährige konnte sich selbst aus dem Auto befreien und flüchtete zu Fuß weiter, die Beamten holten ihn aber ein und verhafteten den Sprit-Dieb. Der Tscheche gestand den Diebstahl wie auch die Tatsache, dass er das Auto in der Vorwoche in Monaco gestohlen hatte. Das Wrack musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden