Sa, 24. Februar 2018

Fettnäpfchen ahoi

03.09.2008 16:42

Wien ist anders als in Herrn Kukas Empfehlungen

Seit Kindheitstagen träumt Waldemar (Lukasz Garlicki) davon, die Welt durchs Reisen zu erkunden. Warum also nicht den Sommer im Westen verbringen? Versorgt mit vielen Tipps von seinem Nachbarn Kuka sitzt der junge Pole alsbald in einem vorsintflutlichen Schmuggler-Gefährt nach Wien, wo sich das empfohlene Hotel als Parkbank mit Blick aufs Belvedere entpuppt. Ein verkrachter deutscher Pianist (August Diehl), der seine Fingerfertigkeit vorzugsweise bei kleinen Diebstählen unter Beweis stellt, wird zum treuen Begleiter. Wien ist anders als in Herrn Kukas Empfehlungen.

Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Radek Knapp lässt Regisseur Dariusz Gajewski autobiografische Momente naiver Entdeckerfreude in seine vergnügliche Humoreske über einen "Ostblock-Insulaner" auf Reisen einfließen.

Kulturkritische Situationskomik trifft hier augenzwinkernd auf so manches fremdenfeindliche Vorurteil. Nach und nach wird unser Antiheld zum Europäer. Wie er sich "durchschlawinert" und in jedes nur erdenkliche Fettnäpfchen tappt, ist irgendwie rührend und menschlich.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden