Mo, 19. Februar 2018

Gefährliche Bergung

03.09.2008 12:44

79 Passagiere aus Gondelbahn abgeseilt

Dramatische Szenen haben 79 Menschen am Dienstagnachmittag in der Montafoner Hochjochbahn in Vorarlberg erlebt: Aufgrund eines technischen Defekts blieb die Großkabinenbahn kurz nach 16 Uhr plötzlich stehen und konnte nicht mehr weiterfahren. 40 Passagiere konnten ihre Gondel über eine Stütze verlassen, 37 mussten abgeseilt werden. Zwei Personen wurden mit dem Hubschrauber gerettet.

Ursache für den Zwischenfall war der Ausfall einer Kontrolllampe, der automatisch eine Notbremsung eingeleitet hat. In den beiden bergwärts fahrenden Gondeln befand sich nur jeweils eine Person, während sich in den zwei talwärts fahrenden aber 77 Passagiere aufhielten. Aufgrund dieser ungleich verteilten Belastung wurde bei der Notbremsung das Zugseil über das Tragseil geworfen. Eine Weiterfahrt war deshalb unmöglich.

Gondeln befanden sich in rund 30 Metern Höhe
Die zwei alleine fahrenden Passagiere wurden per Helikopter aus ihrer misslichen Lage befreit. 40 weitere Personen, deren Gondel in unmittelbarer Nähe einer Stütze stehenblieb, konnten über die Stütze aussteigen. Die anderen 37 Fahrgäste - teils waren es etwas ältere Touristen - wurden abgeseilt. Die Gondeln befanden sich in rund 30 Meter Höhe.

Die Hochjochbahn führt von Schruns über 1.200 Höhenmeter auf das Hochjoch in 1.900 Meter Höhe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bald Nulldefizit?
Budget: So sprudeln die Steuereinnahmen
Österreich
Highway in Kalifornien
SUV-Lenker rastet im Stau komplett aus
Video Viral
Vor Goggia und Vonn
Venier gewinnt Abfahrtstraining!
Olympia
Mitten in Schutzgebiet
Illegales Zeltlager und Müllberge im Norden Wiens
Österreich
Kaum Fälle in Ländern
Warum liegen nur Wiens Patienten am Gang?
Österreich
Notfallset gegen Angst
Pfui, Spinne!
Gesund & Fit
Sexy Geburtstagskind
Rihannas 30 schärfste Fotos zum 30er
Video Stars & Society
Fordert Entschädigung
Trotz Urlaubsfach voller Briefkasten in den Ferien
Österreich
Sucht einen Athleten
Cathy Lugner datet heute Abend nackt und hautnah
Stars & Society
Für den Newsletter anmelden