So, 27. Mai 2018

Videos verstehen

02.09.2008 11:47

YouTube stattet Clips mit Untertitel-Funktion aus

Google hat sein Videoportal YouTube um eine Untertitel-Funktion erweitert. Eigenen Angaben zufolge soll das "YouTube Captions" genannte Feature in über 120 Sprachen verfügbar sein und dabei helfen, auch fremdsprachige Videos zu verstehen.

Laut YouTube lassen sich Videos sehr einfach mit Untertiteln versehen, indem der Nutzer im Menü "Captions and Subtitles" auf der Bearbeitungsseite eine Datei mit einem sogenannten geschlossenen Untertitel ("Closed Caption") hochlädt. Auch mehrere Untertitel unterschiedlicher Sprache sollen sich so in einem Clip unterbringen lassen.

Ob ein Video untertitelt ist, lässt sich anhand eines zusätzlichen Symbols unten rechts in der Bedienleiste erkennen. Mit einem Klick auf "CC" wird der Untertitel schließlich aktiviert, über den nebenstehenden Pfeil werden die verfügbaren Sprachen angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden