Mo, 28. Mai 2018

"FreeRice"

02.09.2008 11:11

Online-Quiz gegen den Hunger in der Welt

Spielen und dabei Gutes tun können Internetnutzer mit dem kostenlosen Online-Spiel "FreeRice" des Welternährungsprogramms (WFP) der Vereinten Nationen, das nun in überarbeiteter Form vorliegt. Die Regeln sind die gleichen geblieben: Für jede richtig beantwortete Frage spenden die Werbesponsoren der Website 20 Reiskörner.

Seit dem Start im Oktober 2007 kamen so bereits 40 Milliarden Reiskörner für bedürftige Menschen in Ländern wie Bangladesch, Uganda, Myanmar oder Bhutan zusammen. Das reicht nach Angaben des WFP aus, um über zwei Millionen Hungernde einen Tag lang mit Essen zu versorgen.

Damit noch mehr Reiskörner zusammenkommen, wird jetzt nicht nur die Bedeutung von kniffligen englischen Begriffen abgefragt, sondern auch das Wissen in der Mathematik und in der Chemie sowie zur Kunst und über Sprachen. Einziger Wermutstropfen: "FreeRice" (siehe Infobox) ist komplett in Englisch gehalten.

"FreeRice hat gezeigt, dass ein einfacher Klick auf die Maus sehr viel ausmachen kann, um hungrigen Menschen zu helfen", erklärte WFP-Sprecherin Nancy Roman. "Das Spiel macht Spaß, es ist umsonst und es ermöglicht, etwas Gutes zu tun."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden