Di, 17. Oktober 2017

"DSDS"-Nachwuchs

02.09.2008 10:46

„Superstar“ Thomas Godoj wird Papa

Nachwuchs bei „Deutschland sucht den Superstar“: Der Sieger der jüngsten Staffel der deutschen Castingshow wird Papa. Seine heimliche Freundin – nicht einmal alle seine Fans wissen, dass der 30-Jährige vergeben ist – ist im vierten Monat schwanger.

Eine Verwandte des 30-jährigen Sängers bestätigte der deutschen „Bild“-Zeitung die Schwangerschaft und sagte: „Es war nicht geplant. Aber jetzt freuen sie sich sehr auf das Baby.“ Laut der Zeitung sucht das Paar in Thomas‘ Heimatstadt Recklinghausen eine gemeinsame Wohnung.

Vor „DSDS“ hatten sich Thomas und die 32-jährige Jennifer nach siebenjähriger Beziehung im Frühjahr 2007 getrennt. Sie blieben trotz der Trennung Freunde, und Jennifer sei es auch gewesen, die den ehemaligen Hartz-IV-Empfänger Thomas zur Teilnahme an der Show überredete. Damals sagte die Catering-Betreiberin, die bereits Mutter eines zwölfjährigen Sohnes ist, noch: „Für Thomas als Sänger und den Erfolg ist es besser, wenn er keine Freundin hat.“ Doch gegen ihre Gefühle kamen die beiden offenbar nicht an, wurden den Angaben nach noch während der Staffel wieder ein Paar. Und jetzt krönt ein Baby ihr Glück.

Thomas selbst wollte sich zur Schwangerschaft laut „Bild“ nicht äußern. Sein Manager sagte: „Thomas will sich derzeit nur auf die Musik konzentrieren und Privates nicht kommentieren.“

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden