Fr, 25. Mai 2018

Skandal-Derby

02.09.2008 10:48

Entscheidung wegen Böllerattacke vertagt

Der Strafsenat der österreichischen Fußball-Bundesliga hat die Entscheidung nach der Böllerattacke beim Wiener Derby Rapid gegen Austria (7. Runde) vertagt. Am Montag wurden Vertreter beider Vereine gehört, zur Urteilsfindung sind wegen der heiklen Causa aber noch die Prüfung weiterer Unterlagen notwendig. Die Entscheidung wird vom Senat 1 in seiner kommenden Sitzung am Montag, 8. September, gefällt. Das Derby am 24. August war kurz vor dem Abbruch gestanden, nachdem bei dem Böllerwurf Rapid-Tormann Georg Koch schwerwiegend verletzt worden war.

Nach den Vorfällen beim Spiel der 5. Runde der ADEG Ersten Liga zwischen Austria Lustenau und Wacker Innsbruck wurde gegen Innsbruck wegen Störung des Spielbetriebs durch den Gastverein eine Geldstrafe in der Höhe von 3.000 Euro verhängt. Das Verfahren gegen Austria Lustenau wurde eingestellt. Das Protestkomitee wiederum lehnte den Protest von Austria Lustenau ab und beglaubigte die Begegnung Austria Lustenau - Wacker Innsbruck resultatsgemäß (2:3).

Außerdem erhielt Innsbruck - ebenfalls aufgrund der Störung des Spielbetriebs durch den Gastverein - im Spiel der 3. Runde der Ersten Liga gegen St. Pölten eine Geldstrafe in der Höhe von 1.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
CL-Finalbesuch wackelt
Flug-Dilemma! Klitschko soll Liverpool-Fans helfen
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Hannover 96: Wimmer kommt, Harnik geht!
Fußball International
Innsbruck-Torjäger
Zlatko Dedic bester Erste-Liga-Spieler der Saison
Fußball National
Attacke vor CL-Finale
Liverpool-Fans in Kiew zusammengeschlagen
Fußball International

Für den Newsletter anmelden