Fr, 23. Februar 2018

"Nachzipf"

03.09.2008 10:25

2.900 schwitzen schon zu Schulbeginn

Für 2.900 steirische Schüler hat der Schulbeginn in diesem Herbst einen bitteren Beigeschmack: Ab kommendem Montag stehen an den Allgemeinbildenden Höheren Schulen und den Berufsbildenden Mittleren und Höheren Schulen Nachprüfungen ins Haus.

Landesschulrats-Sprecher Heinz Michael Samec: "Die Zahl der Nachprüfungen ist in den vergangenen Jahren konstant geblieben. Die meistgeprüften Gegenstände sind sogenannte leistungstragende Fächer wie Mathematik, Deutsch und Fremdsprachen."

Gut zwei Drittel aller steirischen Schüler bestehen ihre Nachprüfung. Fünferkandidaten mit nur einem "Nicht Genügend" haben bessere Chancen aufzusteigen.

Tipps vom Profi
Damit es im beginnenden Schuljahr nicht so weit kommt, hat Landesschulrat Wolfgang Erlitz folgende Tipps für Eltern und Schüler: "Planen Sie einen geregelten Tagesablauf für Ihr Kind. Spielen Sie mit Ihrem Kind Memory, die grauen Zellen werden unbewusst gefordert. Man kann nicht alles lernen. Helfen Sie dem Kind, die richtige Auswahl zu treffen."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden