So, 19. November 2017

Wieder Ösi-Oscar?

01.09.2008 11:10

Wieder Oberösterreicher im Oscar-Rennen

"Revanche", ein Film des Welsers Götz Spielmann, geht für Österreich ins Auswahlrennen um die Nominierung zum Auslands-Oscar und folgt damit auf den Oscar-gekrönten Streifen "Die Fälscher" von Stefan Ruzowitzky. Die Wahl fiel wegen "der hohen Qualität, die der Film sowohl in inhaltlicher wie auch in formaler Hinsicht erfüllt", auf Spielmanns Streifen, hieß es am Montag vonseiten der Austrian Film Commission (AFC).

Spielmann sei es in "Revanche" (Prisma Film, Spielmannfilm) "in seiner schlichten und reduzierten Erzählweise" gelungen, "ein subtil changierendes Spiel zwischen Opfern und Tätern zu entwickeln, das - getragen von einer eindrucksvollen Ensembleleistung und einer kongenialen Kameraarbeit von Martin Gschlacht - spannend und berührend zugleich ist", hieß es in der Aussendung weiter. Die 81. Oscar-Verleihung findet am 22. Februar 2009 in Los Angeles statt. Die Endauswahl jener fünf Filme, die ins Rennen um die Auszeichnung für den besten nicht-englischsprachigen Film gehen, erfolgt im Jänner 2009.

"Revanche" ist international bereits achtmal ausgezeichnet worden. So gewann der Streifen u.a. in der vergangenen Woche beim Monterry International Film Festival in Mexiko den Preis für das Beste Drehbuch sowie den Publikumspreis. "Revanche" wurde auch bei der "Diagonale" mit dem "Großen Diagonale-Preis für den besten Spielfilm" ausgezeichnet.

Das bisher letzte Rennen um den Auslands-Oscar hat Österreich im Februar mit "Die Fälscher" für sich entschieden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden