Sa, 18. November 2017

Peinlicher Tyrann

29.08.2008 16:04

Lindsay Lohan beschimpft ihren Vater im Internet

Die amerikanische Jungschauspielerin Lindsay Lohan hat in ihrem Internet-Blog ihren Vater als Feigling beschimpft. Michael Lohan sei eine "öffentliche Peinlichkeit" und ein Tyrann, der nur die Aufmerksamkeit der Medien auf sich ziehen wolle, schrieb die 22-Jährige in ihrem MySpace-Blog. "Wenn du mir etwas zu sagen hast, dann sag es mir ins Gesicht", schrieb Lohan.

"Sei kein Feigling und sag es anderen zuerst, schon gar nicht sämtlichen Medien in der Welt." Michael Lohan hatte zuvor in einem Interview gesagt, Lohans Freundin Samantha Ronson nutze seine Tochter nur aus. Das Verhältnis zwischen Michael und Lindsay Lohan ist seit Jahren gespannt.

Trauer um Großvater
Zu all der Gram über den Vater muss Lindsay jetzt auch den Tod ihres Großvaters väterlicherseits verkraften.  Der 73-Jährige ist am Donnerstag an Darmkrebs gestorben. In einem Statement gab Lindsays Vater Michael bekannt, dass sein Vater in seinen Armen gestorben sei. An seine Ex-Frau Dina appelliert er, mit den Kindern zur Trauerfeier und zum Begräbnis zu kommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden