Mi, 22. November 2017

Preise fürs Wohnen

28.08.2008 17:16

In Grieskirchen lebt sich‘s am günstigsten

Wer günstig wohnen will, der zieht nach Grieskirchen. Miete und Eigentum sind hier in Oberösterreich am billigsten. Eine 60-Quadratmeter-Mietwohnung in guter Lage kostet mit 234 Euro im Monat nur halb so viel wie im teuren Linz. Eine 90-Quadratmeter-Eigentumswohnung gibts in Grieskirchen um 78.000 Euro billiger als in der Hauptstadt.

Der Wert von gebrauchten und neuen Eigentumswohnungen steigt vor allem in den Bezirken Perg, Urfahr und Rohrbach - teilweise sind im Vergleich zum Vorjahr die Verkaufspreise um bis zu zwölf Prozent hinaufgeklettert: auf bis zu 2466 Euro pro Quadratmeter. Hier stiegen laut Preisspiegel der Immobilientreuhänder auch Grundstückspreise in sehr guter Wohnlage um bis zu knapp 18 Prozent. Dagegen rasselten die Grundstückspreise in Gmunden und Freistadt im selben Ausmaß in den Keller.

"Auffällig ist die Miethöhensteigerung in Ried im Innkreis um bis zu 14 Prozent, während in Steyr-Stadt bei den sehr guten Lagen die Preise um bis zu zehn Prozent sanken", sagt Michaela Nimmervoll, Immoblien-Treuhänder-Fachgruppenobfrau in OÖ.

Auch Nebenkosten sind je nach Wohnort extrem verschieden. Etwa bei der Abwasserbeseitigung. Hier kommt laut Landesstatistik 
ein Dreipersonenhaushalt in einer 80-Quadratmeter-Mietwohnung in Leonding mit knapp 60 Euro im Jahr aus, in Bad Ischl sind mehr als 510 Euro fällig. Grieskirchen ist mit 462 Euro relativ teuer, in Linz kommt die Kleinfamilie mit 175 Euro aus.

Insgesamt rentiert sich die Ersparnis beim Wohnen nur dann, wenn man nicht weit zur Arbeit hat. Denn ein Grieskirchner, der im 58 Kilometer entfernten Linz werkt, muss durch die Spritpreise heuer eine 700 Euro höhere Benzinrechnung einkalkulieren.

Von Markus Schütz, Oö. Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden