Sa, 18. November 2017

Schluss mit gratis

29.08.2008 10:03

Letzte kostenlose Parkplätze in Linz verschwinden

Jetzt wird auch das Parken an der Oberfläche in der Landeshauptstadt immer teurer! Nicht, weil die Tarife angehoben werden - dafür werden die letzten weißen Flecken auf der blauen Kurzparkzonen-Landkarte verschwinden. So soll in Alt-Urfahr-West, am Au- und am Froschberg sukzessive die Parkzeit eingeschränkt werden.

Dass man für unterirdisches Parken in Tiefgaragen oft astronomische Summen zahlen muss, ist ja hinlänglich bekannt. Aber auch an der Oberfläche wird's langsam überirdisch. Denn Mobilitätsstadtrat Jürgen Himmelbauer verrät: "Wir werden die weißen Flecken in der Innenstadt, wo es noch keine Kurzparkzonen gibt, Schritt für Schritt beseitigen. Schließlich werden dort ja immer mehr Tiefgaragen-Parkplätze errichtet."

Wobei Himmelbauer bei der Einführung nicht willkürlich vorgeht. "In Alt-Urfahr-West werden wir im Herbst eine Bürgerbefragung durchführen. Wenn die Mehrheit für eine Kurzparkzone ist, wirds eine geben." Die Leer-Verrohrungen für die Automaten wurden jedoch bereits vorsorglich verlegt...

Auch am Frosch- und am Auberg, in der Linken Brücken- und in der Nietzschestraße soll sukzessive die blaue Zone erweitert werden. Damit werden Pendler und Dauerparker vertrieben, so Himmelbauer, der weiß, dass es auch im Andreas-Hofer-Viertel den Anwohner-Wunsch nach einer Kurzparkzone gibt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden