So, 19. November 2017

Rundumschlag

27.08.2008 15:16

Kate Moss: „Männer sind Bastarde“

Das britische Model Kate Moss hält nicht besonders viel von Männern. In einem Interview bezeichnete sie das andere Geschlecht jetzt als "Bastarde, denen man nicht trauen kann"!

In dem Interview mit dem US-Magazin „Interview“ schimpft die 34-Jährige, die derzeit mit dem Kills-Frontman Jamie Hince liiert ist, auf die Männerwelt: "Männer sind Bastarde. Absolute Schweine. Man kann ihnen nicht trauen."

Doch nicht nur die Männer sind Moss ein Dorn im Auge, auch Frauen mit Brustimplantaten findet das Model furchtbar: “Ich finde das schrecklich. So viele meiner Freundinnen haben es machen lassen und es lief schief. Eine von ihnen hatte ein Implantat, das irgendwie die Schulter hoch gewandert ist.“ Sie schließt aber nicht aus, dass sie etwas dagegen unternehmen würde, wenn ihre eigenen Brüste plötzlich hängen würden.

"Ich bin richtig gut im Bett"
Über sich persönlich verrät Moss weiter, dass sie, seit sie über 30 ist, eine richtige Granate im Bett sei. „Mit 20 habe ich über viele schmutzige Sachen geredet. Aber jetzt bin ich richtig gut im Bett“, so die selbstbewusste Britin.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden