Sa, 25. November 2017

Fußball

24.08.2008 12:26

Schwarzer Sonntag für LASK und Ried

Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg hat am Samstag in der 7. Runde der tipp3-Bundesliga erst durch ein spätes Tor von Nelisse (81.) einen mühevollen 2:1-Heimsieg gegen die SV Ried sichergestellt. Die "Bullen" gerieten sogar mit 0:1 in Rückstand und mussten sich vereinzelte Pfiffe aus dem Publikum gefallen lassen. In der Endphase waren die Gäste nach dem Ausschluss von Innenverteidiger Oliver Glasner nur noch zu zehnt.

Durch den Erfolg blieben die Salzburger Tabellenführer Sturm mit zwei Punkten Rückstand auf den Fersen. Bei den Oberösterreichern, die von Rang sechs auf Platz acht abrutschten, sorgte die vierte Pleite im vierten Auswärtsspiel hingegen für Ärger und Ratlosigkeit.

Salzburgs Coach Co Adriaanse verteidigte nach dem knappen Erfolg das Spiel seines Teams: "In Österreich müssen die Journalisten, aber auch die Fans lernen, ein Spiel richtig zu sehen. Ein Spiel ist nicht nur dann gut, wenn viele Tore fallen." Immerhin spielte seine Mannschaft offensiv wie immer, was auch die Statistik bestätigte: Nach Torschüssen stand es am Ende 22:9, nach Eckbällen 14:5, auch der Ballbesitz sah die "Bullen" bei 65 gegen 35 Prozent vorne.

LASK verliert in Graz
Zufriedenheit herrschte dagegen bei Sturm Graz, das mit einem souveränen 2:0-Erfolg gegen den LASK die Tabellenführung erfolgreich verteidigte. Mario Haas schoss sein erstes Kopfballtor seit vier Jahren und zog in der ewigen Bundesliga-Schützenliste mit Ivica Vastic (je 124) gleich. Youngster Daniel Beichler fixierte mit einem sehenswerten Volleytreffer aus 25 Metern den Endstand. Die "Blackies" halten damit nun bei 16 Punkten - so viele hatten sie nach sieben Runden noch nie auf ihrem Konto gehabt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden