Mi, 22. November 2017

Rolle „geklaut“

21.08.2008 14:17

Maggie Gyllenhaal fragte Katie um Erlaubnis

Maggie Gyllenhaal, die neue Rachel Dawes im Batman-Film "The Dark Knight", hat erst Katie Holmes um Erlaubnis gefragt, bevor sie deren Rolle in der derzeit alle Rekorde brechenden Fortsetzung von "Batman Begins" übernommen hat. "Der Regisseur versicherte mir, dass Katie das total locker sieht und vor allem anderweitig verpflichtet ist. Ich schrieb ihr dennoch ein E-Mail, weil mir ihr Segen wichtig war", so die 30-jährige Schwester von Jake Gyllenhaal, seines Zeichens "Brokeback Mountain"-Star und Reese-Witherspoon-Lover, zum Magazin "Celebrity". Tom Cruises Ehefrau hatte in der Batman-Neuauflage aus dem Jahr 2005 die Freundin des Titelhelden gespielt.

Gyllenhaal sagte, sie habe immer wieder vergessen, dass "The Dark Knight" eine Comic-Verfilmung sei, "weil alle Schauspieler so ernst und qualitätsbesessen waren wie bei einem Shakespeare-Drama". Einen gewaltigen Unterschied zu ihren sonstigen Filmen habe sich bei den Kostümen gezeigt: "Während ich sonst meine eigene Kleidung zum Dreh mitbringe, reichte das Budget diesmal für zahlreiche fabelhafte Outfits, die mir allesamt auf den Leib geschneidert wurden."

Bale lernte Schauspielerei von Pferden
Interessantes hat auch Batman-Darsteller Christian Bale jüngst erzählt: Der „Dark Knight“ hat seine Schauspieltechniken bei Pferden abgeschaut. "Ich liebe Pferde und habe viel von ihnen gelernt", sagte der 34-Jährige der Zeitung "The Japan Times" vom Donnerstag. "Sobald du ein Pferd beherrschst, so wie es dich auch beherrscht, gewinnst du mehr Selbstvertrauen", sagte der in Wales geborene Hollywood-Schauspieler.

Reiten habe einen sehr beruhigenden Rhythmus und sei sehr erfüllend, ergänzte der Tierfreund, der seit seiner Kindheit kein Fleisch isst und streunende Hunde und Katzen bei sich aufnimmt.

Alles zu "The Dark Knight" findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden