Mo, 18. Dezember 2017

"Heimatherbst"

20.08.2008 12:14

Das größte Volkskultur-Ereignis steht bevor!

Rein in den "Kärntner" und auf zum "Kärntner Heimatherbst"! Bis zum 18. Oktober wird bei 120 Veranstaltungen in 66 Gemeinden wieder eine geballte Ladung an Brauchtum, Tradition, Musik und Tanz sowie traditionelles Handwerk geboten. Los geht's am Sonntag mit dem "Schleppe"-Almkirchtag hoch über Klagenfurt.

"Der Heimatherbst ist unser Bier!", so Villacher-Bier-Lady Bettina Rabitsch, denn die Brauerei ist seit Beginn Partner des Kärntner Heimatherbstes. Und nicht umsonst erfolgt der Auftakt zur größten Volkskulturveranstaltung Österreichs tradtionell am kommenden Sonntag mit dem "Schleppe"-Almkirchtag in Klagenfurt - präsentiert von der "Krone".

Noch mehr Gemeinden wollten mitmachen
Und Braumeister Friedl Koren ist eifrig dabei, das spezielle Heimatherbst-Bier für den Anstich vorzubereiten. "Gut 80 Gemeinden haben sich heuer wieder mit Veranstaltungen beworben, eine Jury hat schließlich 66 ausgewählt, denn die müssen bestimmte Kriterien erfüllen und mit Brauchtum und Volkskultur zu tun haben", erklärt Landeshauptmann Jörg Haider.

Zahlreiche Urlauber werden angelockt
Mit dabei sind heuer wieder Fixtermine wie das Kartoffelfest in St. Stefan im Gailtal, der Hadn-Herbst in Neuhaus oder das Gulaschfest in Feldkirchen, um nur einige zu nennen. "Und was die Kärntner freut, das begeistert unsere Gäste, denn der Heimatherbst lockt auch zahlreiche Urlauber ins Land", berichtet Tourismusreferent Gerhard Dörfler, der für heuer eine Nächtigungssteigerung von zehn Prozent erwartet.

Finale in Pöckau
Die Abschlussveranstaltung findet übrigens heuer am 18. Oktober in Pöckau bei Arnoldstein statt.

Von Hannes Wallner/Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden