Do, 19. Oktober 2017

Völlig daneben

19.08.2008 08:58

Winehouse geht mit Kind in verruchten Club

Amy Winehouse hat sich nicht einmal, wenn sie als Babysitterin einspringt, unter Kontrolle: Anstatt sich mit ihrem Patenkind Dionne Bromfield einen gemütlichen DVD-Abend zu Hause zu machen, hat die drogensüchtige Sängerin die völlig verschreckte Zwölfjährige zu einem Clubbing in einen verruchten Nachtclub mitgenommen.

Einem Bericht des „Mirror“ zufolge verbrachte die kleine Dionne die Nacht auf Samstag bei ihrer Patentante. Zuerst ging es in die verrufene U-Bahn-Station „London’s Camden Town“, wo sie einem Besäufnis der Sängerin mit deren Freunden zusehen musste. Um Mitternacht ging es dann Hand in Hand in den Londoner Nachtclub „Digwalls“ zu einem Clubbing.

Erschreckend: Nach ein paar Kurzen an der Bar torkelte Amy mit dem Kind an der Hand zur Toilette, verfehlte den Türgriff und fiel der Länge nach hin. Die Zwölfjährige musste die völlig derangierte Winehouse vom dreckigen Boden hoch zerren. Dem noch nicht genug, fing Amy dann auch noch an, Fotografen mit Gläsern zu bewerfen.

Stellt sich die Frage, welche Mutter sein Kind einer Drogensüchtigen anvertraut?

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).