Fr, 20. Oktober 2017

Digitale Neuauflage

14.08.2008 11:41

Polaroid angeblich vor Comeback in digitaler Form

Anfang Mai hatte das US-Traditionsunternehmen Polaroid, seit 1947 für sein Schnellentwicklungsverfahren berühmt, die Schließung seiner Produktionsstätten für Filme bekannt gegeben. Nun scheint der Hersteller sein Comeback zu planen – in digitaler Form.

"Wir wollen Polaroid neu erfinden, damit das Unternehmen auch in den nächsten 30 bis 40 Jahren existieren kann", hatte Polaroid-Präsident Tom Beaudoin anlässlich des Produktionsstopps im Mai angekündigt. Nun scheint sich der Hersteller mit einer digitalen Sofortbildkamera für die Zukunft rüsten zu wollen.

Auf der britischen Website "Amateur Photographer" (siehe Infobox) sammelt das Unternehmen derzeit Wünsche von Anwendern, wie eine moderne Polaroid-Kamera ausgestattet sein sollte. Unter anderem können die Leser darüber abstimmen, ob die Kamera mit zehn oder sieben Megapixel ausgestattet und wie hoch die Druckauflösung – 300 oder 600 DPI – sein soll.

Bei "Amateur Photographer" geht man davon aus, dass eine entsprechende Kamera noch in diesem Winter auf den Markt kommt. Offiziell bestätigt wurde dies durch Polaroid bislang nicht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).