Mo, 11. Dezember 2017

"Geschlechts-OP"

13.08.2008 16:53

Angelina Jolie übernimmt Tom-Cruise-Rolle

Angelina Jolie will nach der Geburt ihrer Zwillinge wieder hart ins Filmgeschäft einsteigen: Die 33-jährige Oscar-Preisträgerin soll anstelle von Tom Cruise die Agentenrolle in dem Spionagethriller "Edwin A. Salt" übernehmen und stehe laut dem US-Branchenblatt "Variety" kurz vor der Vertragsunterzeichnung. Dass sie bzw. überhaupt eine Frau die Hauptrolle spielt, war wohl nicht ganz geplant: Drehbuch-Autor Kurt Wimmer muss nämlich Namen und das Geschlecht seines Titelhelden ändern...

In der von Columbia Pictures geplanten Produktion geht es um einen CIA-Agenten, der fälschlicherweise beschuldigt wird, ein russischer Schläfer zu sein und einen Anschlag auf den US-Präsidenten zu planen. Tom Cruise hatte sich dem Bericht zufolge lange für das Projekt interessiert, war dann aber ausgestiegen.

Angelina Jolie, die erst am 12. Juli die Zwillinge Knox Leon und Vivienne Marcheline zur Welt gebracht hat und mit ihrer Großfamilie derzeit in Frankreich lebt, hat ihr Talent für harte Jobs zuletzt als Killerin in dem Actionfilm "Wanted" bewiesen, der am 5. September September in Österreich anläuft (den Trailer findest du in der Infobox). In den USA hat der Brutalo-Streifen bereits 132 Millionen Dollar (90 Millionen Euro) eingespielt.

Tom Cruise als hochnäsiger Chefkoch
Der 46-jährige Cruise hat inzwischen eine Komödien-Rolle ins Visier genommen. Wie das Filmblatt "Hollywood Reporter" berichtete, ist er für die Hauptrolle eines hochnäsigen Chefkochs in dem Film "Food Fight" im Gespräch. Adam Brooks liefert das Drehbuch für die Story des New Yorker Kochs, der dazu verdammt wird, in einer Schul-Cafeteria zu arbeiten. Brooks lieferte zuvor die Drehbücher für erfolgreiche Komödien wie "Vielleicht, vielleicht auch nicht" und "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns". Ein Regisseur steht noch nicht fest.

Mit Fettanzug, Glatze und Bart
Als nächstes im Kino ist Cruise mit einer kleinen, aber ausgefallenen Rolle in Ben Stillers Actionkomödie "Tropic Thunder" zu sehen, die Mitte August in den US-Kinos anläuft. Mit Fettanzug, Glatze und Bart fast nicht wiederzuerkennen, spielt er einen aufgeblasenen, fluchenden Studio-Boss. Eine Comedy-Rolle hatte Cruise in den 80er-Jahren zum Durchbruch verholfen: In der Teenie-Komödie "Risky Business" spielte er einen Highschoolschüler, der das Haus seiner Eltern auf den Kopf stellt.

Im kommenden Jahr ist Cruise in dem Drama "Walküre" in der Rolle des Widerstandskämpfers Claus Schenk Graf von Stauffenberg auf der Leinwand zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden