Mo, 11. Dezember 2017

Ausgeforscht

08.08.2008 19:03

Mann mit Baseballschläger ins Gesicht geschlagen

Der Gemonaplatz in Velden war am 4. April Tatort eines an Brutalität kaum überbietbaren Überfalls. Zwei damals Unbekannte lauerten einem 25-jährigen Selbstständigen aus Pörtschach vor einem Lokal auf und schlugen ihm mit einem Baseball-Schläger mehrmals ins Gesicht. Jetzt gelang es, die Täter auszuforschen.

"Die beiden Täter hatten ihr Opfer schon im Lokal provoziert und angestänkert. Vor dem Lokal überfielen sie dann den Mann", schildert Revierinspektor Nadja Rainer von der Inspektion Velden.

Zeugen waren große Hilfe
Mit Hilfe von Personsbeschreibungen und Zeugenaussagen gelang es den Polizisten nun, einen 17-jährigen Lehrling und einen 19-jährigen Techniker, beide aus Velden, als Täter auszuforschen. Nadja Rainer: "Das Duo konnte kein Motiv angeben, fest steht, dass die Burschen alkoholisiert waren."

Opfer leidet noch immer
Dem Opfer geht es auch vier Monate nach der Attacke sehr schlecht. Sechs Zähne wurden dem Unternehmer damals ausgeschlagen, einige fehlen immer noch. "Der Mann leidet an starken Schmerzen und massiven Kiefereiterungen", erzählen Ermittler.

Von Fritz Kimeswenger/Kärntner Krone

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden