Do, 14. Dezember 2017

Virtueller Edelstein

07.08.2008 20:20

Wirbel um teure Nonsens-App für das iPhone

Man muss schon sehr blöd sein, wenn man sich das kauft - oder sehr g'stopft: In Apples Application-Store für das iPhone hat ein deutscher Programmierer ein Programm namens "I Am Rich!" ("Ich bin reich!") für satte 999,99 Dollar feilgeboten. Was man dafür bekam: Einen virtuellen Edelstein auf seinem iPhone-Display. Sonst nichts.

Das Geschäftsmodell des Programmierers namens Armin Heinrich setzt auf den Herdentrieb der Oberen Zehntausend. Irgendjemand würde schon damit anfangen, sich den virtuellen Edelstein als Statussymbol auf seinem iPhone zu installieren - und der Diplomingenieur könnte getrost die eintrudelnden Zahlungen beobachten. Im WWW ist sowas möglich.

Nun dürfte es aber Fälle mit unbedarften Usern gegeben haben, die das Programm mehr oder weniger unabsichtlich kauften, weil sie es für einen Scherz hielten. So berichtete in den Kommentaren zu "I Am Rich!" ein verzweifelter User, er hätte die App unabsichtlich gekauft, weil seine Frau Ein-Klick-Einkaufen auf seinem Laptop aktiviert hätte. Einkäufe bei iTunes können ja bekanntlich nicht rückgängig gemacht werden, da man die Ware sofort erhält. Nun hat der sicher nicht im Geld schwimmende User fast 1.000 Dollar für, ja für nichts ausgegeben. Einen Dummheits-Orden hat er sich vielleicht verdient.

App wurde aus Store entfernt
Das Schlimme daran ist aber nicht, dass Armin Heinrich die Software programmiert hat. Das ist wohl durchaus legitim, zumal er halbwegs darüber aufklärte, was der Kunde bekommt. Der Witz ist, dass Apple die Applikation zum Verkauf zuließ, während Hunderte andere, sinnvolle Ideen (VoIP-Client, Copy-Paste-Funktion, Tethering) in der Warteschleife hängen bzw. aus Geschäftsgründen und Verträgen Apples mit Mobilfunkern gar nicht zugelassen werden. Wenige Stunden nach den ersten Betrugsbeschwerden hat Apple die "I Am Rich!"-Applikation aus dem App-Store genommen. Insgesamt fünf User sollen sich die App in den zwei Tagen gekauft haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden